RUAG Space in Emmen (CH)
Ultraschall-Prüfung der Nutzlastverkleidungen für Ariane 5 und Vega Orbitalraketen mit zwei hochgenau dynamisch synchronisierten Robotern:

Diese bisher größte Prüfanlage für 5.4 m-Halbschalen mittels luftgekoppeltem Ultraschall weist ein Prüfvolumen von 20 x 6 x 3 m³ auf. Zwei Linearschienen bewegen ein ungleiches Paar von Robotern entlang des Prüflings. Auf der Bauteil-Innenseite fährt ein Stäubli RX170BL Roboter, dessen Reichweite durch einen neuen CFK-Unterarm auf 2500 mm erhöht wurde. Für die Aussenseite wurde ein Roboterarm mit 5150 mm Reichweite entwickelt, dessen Unter- und Oberarm aus hochoptimierten CFK Verbundbauteilen bestehen. Das dreiachsige Handgelenk verwendet hochintegrierte Leichtbau-Servosysteme und lasergesinterte Strukturteile. Beide Roboter erreichen eine Absolutgenauigkeit von besser als 400 µm (RMS) im gesamten Arbeitsraum. Die vollautomatische C-Bild-Erstellung ist bei einer Scangeschwindigkeiten von bis zu 1 m/s möglich, was eine Scanzeit von 20 min/m² erlaubt. Sensorgeführte Anpassung der Prüfbahn an die tatsächliche Oberflächengeometrie und mehrstufige Kollisionsschutzsysteme schützen das wertvolle Bauteil vor Beschädigungen.

PDF: Präsentation der Ultraschall-Prüfanlage
Video: RUAG Space Composite Center Emmen (Beitrag über unsere Anlage startet bei 1:59 min)

zu unseren Videos