Wir setzen Ihre Ideen für die Automatisierung Ihrer Produktionsaufgabe mit Ihnen gemeinsam um und steuern dazu das roboterspezifische Know-How bei. Auf Ihren Wunsch übernehmen wir die Planung und Herstellung Ihrer kompletten Maschine oder Teilaufgaben davon. Wir bieten Ihnen dazu folgende Kompetenzen:

Konzipierung

Wir erstellen gemeinsam mit Ihnen ein Lösungskonzept und simulieren dieses in 3D. Hierzu nutzen wir Tools wie Adept ACE oder auch selbstprogrammierte Module für unser CAD-System SolidEdge. In der Simulation lässt sich ein virtueller Roboter in einer virtuellen Produktionsumgebung bewegen. Damit ermitteln wir einen geeigneten Robotertyp hinsichtlich Zugänglichkeit und Zykluszeit und legen die Randbedingungen für die spätere Entwicklung fest. Außerdem schafft die frühe Visualisierung ein gutes gemeinsames Verständnis für die Aufgabenstellung und hilft Missverständnisse zu vermeiden.

Konstruktion

Roboter lösen Aufgabenstellungen im 3-dimensionalen Raum. Daher konstruieren wir bereits seit Jahrzehnten in 3D und verwenden dazu das CAD-System SolidEdge. Bei der Konstruktion berücksichtigen wir robotertypische Herausforderungen und arbeiten von Anfang an eng mit den anderen Engineeringdisziplinen im Hause zusammen. Neue Entwicklungen und Herstellverfahren im Maschinenbau werden zeitnah genutzt, um die Herstellung von leistungsfähigen Maschinen zu marktgerechten Preisen sicherzustellen. Dabei setzen wir erfolgreich unter anderem folgende Verfahren ein:

  • Zerspanend gefertigte oder umgeformte Bauteile, produziert in modernen CAD/CAM-basierten Workflows
  • Hochleistungsstrukturen aus CFK-Verbundwerkstoff, gemeinsam mit unserem Partner AT GmbH
  • Generativ gefertigte Bauteile bzw. "3D-Druck" aus Metallen und Kunststoffen

CAE und FEM

Konstruktionsbegleitende Berechnung und FEM-Simulation sichern frühzeitig den Erfolg eines Entwicklungsprojektes und ermöglichen mit geringem Aufwand die Optimierung einer Konstruktion bis zu einem Level, der in konventionellen Verfahren nur durch mehrjährige Entwicklungsarbeit und mehrere Prototypen erreichbar wäre.

Wir setzen seit mehr als 15 Jahren ANSYS ein und optimieren damit unsere Anlagen hinsichtlich:

  • Strukturmechanik:
    Verformungen von Robotertool, Sockeln und eigenen Kinematiken unter statischen und / oder dynamischen Lasten
  • Schwingungsverhalten:
    Ermittlung von Eigenfrequenzen und Antwortverhalten auf periodische Anregungen durch bewegte Anlagenteile
  • Topologieoptimierung:
    Hoch lastoptimiertes Design für sehr leichte Strukturen mit vorgegebenen Eigenschaften wie z.B. Maximalverformung
  • Thermisches Design:
    Simulation und Auslegung von integrierten Kühlsystemen in Mechatronikbaugruppen
  • Multiphysik:
    Berücksichtigung von gekoppelten Szenarien wie etwa thermische Verspannung in Optiken oder Eigenfrequenzen in vorgespannten Systemen

Herstellung

Wir produzieren Maschinenbauteile bei uns im Haus und koordinieren Herstellung und Beschaffung mit unserem Netzwerk spezialisierter Lieferanten. Im Anschluss montieren wir die Baugruppen, wie etwa Servogreifer, Mess- und Positioniersysteme oder ganze Produktionslinien und führen in unserem umfangreich ausgestatteten Roboter- und Messtechniklabor in Puchheim Inbetriebnahme und Leistungstests durch. So stellen wir die hohe Qualität jedes einzelnen unserer Systeme bei Auslieferung sicher.

Betreuung

Auch während des produktiven Einsatzes können Sie sich jederzeit auf uns verlassen: Wir bieten regelmäßige Inspektion, Instandhaltung und Modernisierung Ihres Robotersystems an. So erhalten Sie eine hohe Verfügbarkeit und können auf Änderungen Ihrer Anforderungen schnell und zielgerichtet reagieren. Sollte die Anlage einmal ausfallen, reagieren wir schnell und unbürokratisch und bringen ein Notfallteam oder die erforderlichen Ersatzteile zeitnah zu Ihrem Sorgenkind. In der Regel ist der betreffende Roboter binnen weniger Tage wieder einsatzbereit.